Hallo Freunde ! Hier erzähle ich Euch etwas über meine ''Pechsträhnen'' im Jahr 2014. Für mich war das Jahr nicht immer toll. Ich hatte mir am  15.08.2014  einen Kallenausriss an dem rechten Hinterfuß zugezogen.   So passierte es. Da ich immer wieder an der Seite meines Frauli Sonja sein möchte und mein Frauli oft Zeit am Computer verbringt, bin ich, fragt mich nicht wie, mit der Pfote am Rollstuhlrad hängengeblieben, das hat vielleicht geblutet und es tat auch ganz dolle AUA. Dann haben mein Zweibeiner mich sofort auf den Arm genommen und sind mit mir in die Klinik gefahren. Dort bekam ich zwei Spritzen, eine war gegen die Schmerzen die andere gegen die Infektionsgefahr. Ich hatte noch zu all dem Übel das Glück, die Kralle hing nur noch an meinem Fell. Beim Spazierengehen haben mir mein Zweibeiner einen Babystrumpf angezogen (wegen der Infektionsgefahr). Dann zwei Tag später am 17.08.2014 schon wieder Klinik. Diagnose : gleicher Fuß, Sprunggelenk-Überdehnung. So passierte es. Fragt mich nicht wie, ob beim rauf oder runter, von Stuhl, Couch, Bett u.s.w, habe ich mir eine Sprunggelenk-Überdehnung zugezogen. Ich denke halt immer, ich bin ein Schmetterling und kann fliegen,  Dann haben mein Zweibeiner mich wieder sofort auf den Arm genommen und ab mit mir in die Klinik. Dort bekam ich dann die Carprtab 50mg. Meine Zweibeiner gaben mir davon eine 1/2 Tablette täglich gegen mein AUA. Durch falsches Spritzen in der Klinik bekam ich dann noch ein ausgewachsenes Hämatom. Dieses hielt sich dann noch 3 Wochen.
Hier kannst du mit mir  Kontakt aufnehmen Was mir 2014 so alles passierte